VGA Kabel

VGA Kabel Adapter Video Graphics Array


Das VGA-Kabel verbindet einen PC-Monitor mit dem Rechner. Dies gilt sowohl für CRT- also Röhrenmonitore, als auch für Flachbildschirme. Der VGA-Anschluss ist dabei allerdings eine Technik, die am Aussterben ist. Zwar besitzt derzeit noch fast jeder Computer einen VGA-Anschluss, aber der Standart der Zukunft ist die DVI-Technologie. Mit diesem Kabel lässt sich eine bessere Bildqualität darstellen als mit einem VGA-Kabel.

Das DVI-Kabel ist damit direkt mit dem VGA-Kabel verwandt. Einige Pins des DVI-Kabels übertragen analoge VGA-Signale. Dadurch ist es möglich VGA-Geräte mit einem speziellen Adapter auch an DVI-Ausgänge anzuschließen und zu betreiben. Das wesentliche an einem VGA-Kabel sind eben die 15 Pins, die verschiedene Funktionen besitzen.

VGA Kabel Adapter

VGA Kabel AdapterPin belegung und Aufbau des VGA Kabels

Das VGA-Kabel besitzt einen 15-poligen Stecker mit drei Anschlussreihen. Jeder Pol besitzt dabei eine besondere Funktion. Beschriftet sind die Pins von rechts nach links und von oben nach unten. Pin eins bis drei sind notwendig für die Farben Rot, Grün und Blau. Pin 4 steht für ID2 oder für Reserve.
 
Die erste Pin-Reihe des VGA-Kabels wird mit dem Pin für die digitale Masse abgeschlossen. In der 2. Reihe beginnend von rechts stehen wieder die Farben im Vordergrund. Die Pins stehen für die Massen der Farben, wiederum von Rot über Grün bis Blau. Während Pin 9 meistens nicht belegt ist, komplettiert Pin Nummer 10 die zweite Reihe als Pin für die Masse für Synchronsignale.
 
Pin 11 beim VGA-Kabel ist wiederum ein besonderer Pin, der bei vielen Geräten im Prinzip keine direkte Funktion besitzt. Aus diesem Grund kann es zu Problemen kommen, wenn ein Adapter für das VGA-Kabel verwendet wird, das den Pin 11 für die Masse des Synchronsignals verwendet. Pin 12 ist für den digitalen Datenaustausch zuständig, besser bekannt als DDC-SDA. Natürlich müssen das horizontale und vertikale Bild auch synchronisiert werden, was beim VGA-Kabel die Pins 13 und 14 übernehmen. Der letzte der 15 Pins ist schließlich für den Takt des Datenaustauschs zuständig, auch bekannt als DDC-SCL.


SteckerFunktionen des VGA Kabels

Bei den unterschiedlichen Funktionen der einzelnen Pins merkt man deutlich, dass die Technik des VGA-Kabels nicht vollkommen standartisiert ist und dementsprechend auch nicht komplett problemlos zu handhaben ist. Trotzdem hatte sie sich als Standard für Grafikkarten durchgesetzt und wir nur langsam von der neuen Technologie DVI aber auch HDTV abgelöst.
Doch die Ablösung des VGA-Kabels erfolgt fließend, das heißt die neuen Technologien sind mit speziellen Adaptern zu VGA kompatibel. Dies hat zum Vorteil, dass zum Beispiel beim Kauf eines PC mit DVI-Grafikkarte trotzdem der Monitor mit VGA-Kabel weiter genutzt werden kann. Genauso ist dies natürlich auch umgekehrt möglich. Einige Hersteller sind sogar dazu übergegangen Grafikkarten sowie Monitore mit beiden Aus- bzw Eingängen auszustatten. So bleibt die Technik des VGA-Kabels noch eine Weile erhalten