cinchkabel

Cinchkabel Cinchstecker Cinch

Cinch ist eine genormte Steckverbindung, welches ein Standart aus der HiFi-Elektronik ist. Sie wird für die Übertragung von elektrischen Signalen im Bereich der Audio- und Videotechnik eingesetzt. Cinch (gesprochen etwa Tschinsch) hat seinen Namen vermutlich von der damaligen ersten Firma "Cinch Connectors", die diese Steckverbindungen hauptsächlich hergestellt hat. Bereits in den 1940er Jahren wurde das Cinchkabel in den USA durch die Radio Corporation of America (RCA) entwickelt. Dort hat das Cinchkabel seine Bezeichnung als „RCA jack“. Die deutsche Bedeutung für Cinch ist die „Kleinigkeit“ oder das „Kinderspiel“ ("It's a cinch!" - "Das ist ein Kinderspiel“).

cinchkabel cinchstecker

Ein Cinchkabel hat an jedem Ende einen Cinchstecker, wobei das Cinchkabel in seiner koaxialen Bauform abgeschirmt ist. Koaxial bedeutet in der Geometrie als die übereinstimmenden Achsen dreidimensionaler Elemente. Das meisterbreiteste Cinchstecker ist der 2-polige Cinchstecker im Bereich der Audioübertragung.

Cinchkabel Cinchstecker Farbcodierungen der Cinchkabel

Das Cinchkabel hat im Bereich von der Audio- und Videotechnik verschiedene Farbcodierungen, welche meist einheitlich verwendet werden.
Die Farbcodierungen der Cinchkabeln bei der Audioübertragung besteht aus den Farben "rot" für den rechten analogen Kanal, "weiß" (manchmal auch schwarz oder grau) für den linken analogen Kanal, "orange" für das Digitale Audio (S/P-DIF - Sony/Philips Digital Interface), "schwarz" für den Subwoofer oder den Center und dem seltenen "grauen" Cinchstecker für Lautsprecherboxen.
Bei dem Anschluss von Audiogeräten, welche auch aufnehmen können, gibt es auch eine Variante wo vier Anschlüsse gebündelt werden und somit die Ein- und Ausgänge in Stereo abdecken können. Hier wären die Farbcodierungen der Cinchstecker in "weiß" für den linken Kanal der Wiedergabe, "rot" rechter Kanal der Wiedergabe, "schwarz" linker Kanal für die Aufnahme und "gelb" den rechten Kanal für die Aufnahme.
Für diese Kombination gibt es Adapter von Cinch auf Scart, welche heutzutage häufig genutzt werden.



Im Bereich der Videoübertragungen gibt es nur vier Farben für die Cinchstecker. Dies wäre "gelb" für das Composite Video (Format des analogen TV-Bildsignals) "grün" (Y) für die Helligkeit, "blau" (Pb) und "rot" (Pr) für die Farbdifferenzen.

Cinchkabel Cinchstecker Wie sollte man Cinchkabel benutzen ?

Zur Sicherheit sollten Cinchstecker nur bei abgeschaltetem Gerät eingesteckt werden. Dies kommt dadurch, dass der innere Stift des Cinchsteckers eine Verbindung zu dem Gerät bekommt, als die äußere Masse Abschirmung. Durch verbinden des Cinchkabels mit einem eingeschalteten Gerät kann es zu Störungen kommen und das Gerät beschädigen. Es gibt jedoch auch teure Spezialstecker, mit einer voreilenden Masse Abschirmung.

Kabel Stecker Adapter Verzinnte Cinchstecker

Die häufig doch so schönen vergoldeten und etwas teuren Cinchstecker sind im vergleich zu anderen Cinchsteckern nicht wirklich viel besser. Beim Übergang vom Cinchstecker auf die Buchse des Gerätes, kann ein Kontaktwiederstand im Bereich von Milli Ohm gemessen werden, damit der Wiederstand aber so gering wie möglich bleibt braucht man den besten Kontakt und der führt über einen verzinnten Cinchstecker.
Ist das Cinchkabel mit einem zu geringem Querschnitt versehen, kann es passieren das dies Verzerrungen oder sogar den kompletten Ausfall ganzer Frequenzbereiche hervorruft.

Cinchadapter

Adapter Stecker KabelStörgeräusche bei Cinchkabeln

Wichtig ist auch die Abschirmung der einzelnen Cinchkabel. Durch nicht ausreichend abgeschirmte Cinchkabel kann es zu gewissen Ärgernissen kommen. Ein Beispiel wäre, wenn ein nicht ausreichend abgeschirmtes Cinchkabel neben einem anderen nicht ausreichend abgeschirmten Cinchkabel liegt und sich die elektrischen Signale die durch das Cinchkabel fließen gegenseitig stören. Das Ergebnis kann ein störendes Brummen oder hochfrequentes Surren sein. Hochwertige Cinch Kabel sind daher koaxial verdrillt, wodurch eine optimale Abschirmung erreicht wird
3-fach abgeschirmte (2 x elektrisch + 1 x magnetisch) Cinchkabel sind hier am besten geeignet. Die Abschirmung wird hier meist durch OFC-Kupfer, Alufolie und Abschirmung mit magnetischer Litzenisolierung gegen elektromagnetische Einstreuungen gewährleistet.


ChinchGeschlitzte Cinchstecker

Geschlitzte Cinchstecker haben die besten Eigenschaften für eine Benutzung wo das Cinchkabel häufig umgesteckt wird. Geschlitzte Cinchstecker können einfach eingesteckt und abgelöst werden, wobei es bei den festen Cinchsteckern nicht mehr so einfach ist, denn hier kann der Cinchstecker entweder zu fest oder zu locker sitzen.
Bei zu festem sitz kann beim lösen der Cinchstecker die Buchse bzw. die Befestigung beschädigen und bei zu lockerem sitz kann es sein das der Kontakt unzuverlässig wird.